2014 review ~ Rückschau 2014

Es war einmal eine lange Liste von Plänen für das Jahr 2014. Ich war zunächst selbst etwas skeptisch, wie es mit der Umsetzung aussehen würde und dann kam ja noch eine Schwangerschaft und ein neuer Erdenbürger dazu, aber alles in allem bin ich hocherfreut, wie sehr mich diese Liste motiviert hat und was ich alles geschafft habe.

~ Meinen Garnvorrat verringern (5300g). ~ Was strickt man als erstes, wenn man das Gewicht des Garnvorrats verringern will? Ein Seidenkaschmirtuch natürlich. Naja, später habe ich dann doch noch Dinge gestrickt, die mehr gewogen haben. 4600g sind noch über, ein gutes Pfund ist also verstrickt.

~ Meinen Stoffvorat verringern (37kg) ~ Auch genäht habe ich einiges aus dem Vorrat. Aber dann wurde mir eine Kiste mit Stoffen geschenkt und eine Tüte voll bestickter Bettbezüge meiner Vorfahrinnen. Ich habe es trotzdem geschafft: 35,5kg

~ Den Inhalt der Projektekiste verringern (32 Sachen).  ~ Ich habe einiges aussortiert, einiges fertiggestellt und 17 halbfertige Projekte nehme ich mit ins neue Jahr.

~ Mehr bloggen als im letzten Jahr (24) ~ 22 Beiträge sind es geworden, mehr saß nicht drin.

~ Auch ohne Gartenbeete im Mietshausgarten etwas ernten. ~ Wir haben Zuckererbsen, Walderdbeeren und Tomaten geerntet. Dann sind mir alle Kräuter in ihren Töpfen vertrocknet, aber das ist eine andere Geschichte.

~ Ein Wochenende ohne Familie ausfliegen. ~ Nächstes Jahr hoffentlich.

~ Nicht mehr Benötigtes im Internet verkaufen, zum Flohmarkt bringen, recyceln verschenken oder wegwerfen. ~ Verkauft, verschenkt, gespendet, weggeworfen, war alles dabei. Was natürlich nicht heißt, dass wir jetzt absolut gerümpelfrei leben.

~ Das Haus für „fertig“ erklären. ~ Wird das je der Fall sein mit zwei Kindern mit wechselnden Bedürfnissen?

~ Fotoalben er- und bestellen, Fotos sichern ~ Up to date sieht anders aus, aber ich bin ein Album weiter.

~ nach 17 Jahren der Abstinenz ein neues Stück auf dem Klavier lernen. ~ Was habe ich mir denn dabei gedacht?

 

{At the beginning of the year I had a long list full of plans for 2014. I was a bit sceptical myself if things would get done, but now I am pleasantly surprised at how much it helped to stay motivated and at how much I did get done in the end.

~ Reduce my yarn stash (5300g). ~ I started off with a lightweight silk cashmere shawl but then I got more reasonable, used heavier weights and now my stash weights 4600g.

~ Reduce my fabric stash (37kg). ~  I did quite some sewing, but then I was gifted a whole box full of fabric and a bag full of linen from my ancestors. I did it anyway: 35,5kg are left.

~ Reduce the content of the project box (32). I threw away some things, finished some more and 17 are left to be finished in the new year.

~ Blog more than last year (24). 22 posts with this one and a million ideas in my head.

~ Harvest something even without garden beds at our rented place. ~ We harvested an enjoyed sugarsnaps, strawberries and tomatoes. All the potted herbs died of neglectioin, but that is another story.

~ Go on a weekend trip alone. ~ Hopefully next year.

~ Declutter by selling stuff online, bringing it to a flea market, recycling it or selling it. ~ There was lots of decluttering in 2014. I really should keep the momentum up for 2015.

~ Declare the house done. ~ Will this ever be the case with two kids wit changing needs?

~ Create and order photo books, backup photos. ~ One photo book done, many to go. Still, I guess this one can be checked off.

~ After 17 years of abstinence learn a new piano piece. ~ What? How and why?}

Advertisements

Harvest ~ Ernte

Babybauch und Erbsen

Das Jahr schreitet mit Riesenschritten voran, höchste Zeit, mal wieder auf meine Liste vom Januar zu schauen.

~ Meinen Garnvorrat verringern (5300g). ~ Bis jetzt habe ich noch kein Gramm neues Garn gekauft und schon ein bisschen etwas verstrickt. Einen kleinen Pullover und so einiges fast fertiges.

~ Meinen Stoffvorat verringern (37kg) ~ Auch genäht habe ich schon einiges aus dem Vorrat. Aber dann wurde mir eine Kiste mit Stoffen geschenkt. Mal sehen, ob es am Ende mehr oder weniger wird.

~ Den Inhalt der Projektekiste verringern (32 Sachen).  Bis jetzt habe ich vor allem aussortiert. Und halbfertige Stricksachen produziert.

~ Mehr bloggen als im letzten Jahr (24) ~ 10 bisher. Nicht so gut, wenn man bedenkt, dass der Juli fast vorbei ist und im Oktober ein Baby hier einzieht.

~ Auch ohne Gartenbeete im Mietshausgarten etwas ernten. ~ Das Zuckererbsentipi ist abgeerntet, Walderdbeeren werden täglich genascht und die noch grünen Tomaten stellen die Geduld vom Junikind auf die Probe.

~ Ein Wochenende ohne Familie ausfliegen. ~ War wohl nichts, anstatt dessen war ich krank. Und mit wachsendem Umfang schwindet meine Reisebereitschaft.

~ Nicht mehr Benötigtes im Internet verkaufen, zum Flohmarkt bringen, recyceln verschenken oder wegwerfen. ~ Es wird. Langsam aber sicher. Der Nestbautrieb hilft mit dem dringenden Wunsch, Platz und Ordnung zu schaffen.

~ Das Haus für „fertig“ erklären. ~ Bin dabei, auch hier hilft der Nestbautrieb.

~ Fotoalben er- und bestellen, Fotos sichern ~ Up to date sieht anders aus, aber ich bin ein Album weiter.

~ nach 17 Jahren der Abstinenz ein neues Stück auf dem Klavier lernen. ~ Was habe ich mir denn dabei gedacht?

 

{The year is passing by quickly, so I thought it is about time to have another look at my list from January.

~ Reduce my yarn stash (5300g). ~ I used up some yarn and bought none. Looking good so far, even though I should really tackle those unfinished projects.

~ Reduce my fabric stash (37kg). ~  I did quite some sewing, but then I was gifted a whole box full of fabric. Not sure if it will be more or less in the end.

~ Reduce the content of the project box (32). So far I only through away stuff. And started too many knitting projects at once.

~ Blog more than last year (24). 10 so far. Not good if you keep in mind, that July is almost over and that there will be a baby around from October on.

~ Harvest something even without garden beds at our rented place. ~ The sugarsnap tipi and some strawberries helped with this one. Now Junikind is waiting desperately for the tomatoes to turn red.

~ Go on a weekend trip alone. ~ It was all planned and then I got sick. Now I don’t really feel like it anymore with a growing belly and all.

~ Declutter by selling stuff online, bringing it to a flea market, recycling it or selling it. ~ Sold a few things, the flea market is coming up in September.

~ Declare the house done. ~ Not quite there yet, but I’m at it.

~ Create and order photo books, backup photos. ~ One photo book done, many to go. Still, I guess this one can be checked off.

~ After 17 years of abstinence learn a new piano piece. ~ What? How and why?}

2014 goals ~ Pläne für 2014

Entgegen meines Vorsatzes keine guten Vorsätze zu fassen schwebt mir schon seit längerem eine ganze Liste von Vorsätzen im Kopf herum. Naja, eigentlich sind es bewusst keine guten Vorsätze sondern Pläne. Erreich- und messbare Ziele, inspiriert von Nikes Liste. Was mir wirklich wichtig ist im Leben steht hier nicht, eher ein paar Motivationshilfen um manches wieder in den Griff zu bekommen und dabei selbst im Alltag nicht zu kurz zu kommen. Mal sehen, wie gelassen ich dabei bleibe…

~ Meinen Garnvorrat verringern. Aus diesem Anlass habe ich ihn mal gewogen und bin auf ganze 5300g gekommen. Zu viel.

~ Meinen Stoffvorat verringern. 37kg sind es derzeit. Viel zu viel.

~ Den Inhalt der Projektekiste verringern: 32 Sachen, vor allem Kleidungsstücke warten darauf fertig gestellt oder repariert zu werden. Auch zu viel.

~ Mehr bloggen als im letzten Jahr. Immerhin habe ich es 2013 trotz innerem und äußerem Chaos auf 24 Beiträge gebracht.

~ Auch ohne Gartenbeete im Mietshausgarten etwas ernten.

~ Ein Wochenende ohne Familie ausfliegen.

~ Nicht mehr Benötigtes im Internet verkaufen, zum Flohmarkt bringen, recyceln verschenken oder wegwerfen.

~ Das Haus für „fertig“ erklären.

~ Fotoalben er- und bestellen, Fotos sichern

~ nach 17 Jahren der Abstinenz ein neues Stück auf dem Klavier lernen.

{Ignoring my resolution not to make new year resolutions, I have this list of resolutions building up in my head for a while now. Ok, actually they are no resolutions but plans. Achievable, mesurable goals, inspired by Nike’s list. What really matters in my life is not included here, instead there are a few motivators to get back on track with some thing and to keep myself in the picture while I’m at it. Let’s see how much at peace I’ll be…

~ Reduce my yarn stash. It actually sums up to 5300g. Too much.

~ Reduce my fabric stash. 37kg right now. Way too much.

~ Reduce the content of the project box. 34 things, mostly clothes wait to be mended, completed or thrown out. Also too much.

~ Blog more than last year. Even though 2013 was full of inner and outer chaos Im managed 24 posts.

~ Harvest something even without garden beds at our rented place.

~ Go on a weekend trip alone.

~ Declutter by selling stuff online, bringing it to a flea market, recycling it or selling it.

~ Declare the house done.

~ Create and order photo books, backup photos.

~ After 17 years of abstinence learn a new piano piece.}