Apfelmus zum Nicht-Nachkochen ~ How Not To Make Apple Sauce

I had big plans with that crate full of apples I brought back from Germany. But then one weekend after another passed by and before I new it, December was there already. Fortunately winter kept us waiting and so most apples left were still good and in a sudden burst of motivation I decided to fill the remaining empty glasses with apple sauce. I even took pictures to share them with you, but when the glasses were filled, my motivation was gone again and the recipe was never written down.

Actually I am happy I did not share my way of making apple sauce with you. I do not have a canner and did not want to bother learning how to properly can anyway, so I trusted my hygiene while filling the twist-off glasses, ignoring the fact that the sauce itself could still contain fungal spores. Last week I wanted to serve some delicious home made apple sauce and every single glass I opened had gone bad. The next day I checked the remaining glasses, but it looks like we will not have any home made apple sauce this winter. My resolution for the next harvest: Learn how to can!

~~~

Ich hatte große Pläne mit der Kiste voller Äpfel, die ich aus Deutschland mitgebracht hatte. Und dann verging ein Wochenende nach dem anderen und ehe ich es mich versah war es schon Dezember. Immerhin hatte es ja noch nicht wirklich gefroren und die meisten Äpfel waren noch gut, also dachte ich mir nach einem plötzlichen Motivationsschub, ich könnte doch die restlichen leeren Gläser einfach mit Apfelmus füllen. Als gute Bloggerin machte ich sogar Bilder, aber als das Mus fertig war war meine Motivation verbraucht und das Rezept wurde nie geschrieben.

Zum Glück eigentlich, denn das Einkochen hatte ich mir in Ermangelung eines Einkochtopfes gespart. Anstatt dessen hatte ich auf meine Hygiene beim Abfüllen in Schraubgläser vertraut und übersehen, dass das Apfelmus selbst noch Pilzsporen enthalten könnte. Letzte Woche sollte es dann leckeres selbstgemachtes Apfelmus geben und ein Glas nach dem anderen zeigte sich mir das Drama. Kein Glas ist verschont geblieben, diesen Winter gibt es kein selbstgemachtes Apfelmus bei uns. Mein guter Vorsatz für die nächste Ernte: Einkochen lernen!

5 Gedanken zu “Apfelmus zum Nicht-Nachkochen ~ How Not To Make Apple Sauce

  1. Das ist aber schade. Schade für die Früchte und die Arbeit.

    Ich habe auch Apfelmus gekocht, war sehr besorgt, dass es nicht halten würde. Deshalb habe ich nur wenige und kleine Gläser abgefüllt (500 Gramm Konfitüre Gläser) und sehr heiss und sehr sauber gearbeitet. Ich habe es schnell aufgebraucht, um nichts zu riskieren.

    Man muss das Apfelmuss, wenn es zu Mus zerfallen ist, mind. 15 Minuten heiss kochen und fortwährend rühren, damit es wirklich überall überall, überall heiss ist. Dann sofort in heiss ausgespülte Gläser füllen bis zum Rand, damit kaum mehr Luft drin ist, die Hefepilze enthält. Den Rand muss man mit Papier sauber abreiben und dann schnell die Deckel aufschrauben.
    Man kann Apfelmus auch im Weck Gerät oder Backofen sterilisieren. Aber das habe ich noch nie gemacht.

  2. Oh, dass ist schade. Ohne Einkochen geht halt leider wirklich nichts, diese Erfahrung musste ich auch schon machen. Aber lass den Kopf nicht hängen, das nächste Mal wird es bestimmt besser.

    lg kathrin

  3. Ohje! Ich hab´s auch so gemacht (aber im Schnellkochtopf) und hatte etwas mehr Glück: nur jedes 2. Glas hat´s erwischt. Dafür sind die restlichen umso besser. Hab mir aber auch für die nächste Saison vorgenommen es mal „richtig“ zu machen. Du hast recht: wie schwer kann es schon sein? Und man muss anscheinend nicht extra Weckgläser etc. anschaffen. Mein Vater schwört, dass es auch mit Schraubgläsern klappen muss. Hoffen wir das beste!
    Die kleine Hose würd ich mir übrigens auch glatt in meiner Größe nähen, wenn es sozial akzeptiert wäre, mit knapp 30 so herumzulaufen. Vielleicht mach ich mir mal eine für zu Hause?
    Grüße
    Nike

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s