Im Garten ~ Around the Garden

Another month has rushed by, time to show you around the garden in August

~

Ein weiterer Monat ist wie im Fluge vergangen, Zeit für einen Gartenrundgang.

 Tomato season is coming to an early end and I know now what blight looks like. I cut out most affected leaves and tomatoes and put them into the trash. Do you have any other suggestions on how to save the remaining fruits?

~

Ich weiß jetzt wie Krautfäule an Tomaten aussieht und habe versucht alle befallenen Stellen herauszuschneiden und im Müll zu entsorgen. Wisst ihr was ich sonst noch beachten muss, um die verbleibenden Früchte zu retten?

Note for next year: No potatoes or pumpkins. Slugs love them and leave nothing behind. I did harvest a few early potatoes though and they are delicious, even though they are tiny.

~

Wieder was gelernt: Kürbisblüten und Kartoffelpflanzen sind bei Schnecken sehr beliebt. In diesem Garten werde ich es nicht wieder versuchen.

But even though not everything went as I had hoped, harvest is plentiful and most parts of the garden are green and lush.

~

Aber nicht alles ist schief gelaufen. Alles in allem übertrifft die Ernte meine Erwartungen und ich genieße jeden Moment im sommerlichen Garten.

Inspired by Farmama. ~ Inspiration: Farmama

6 Gedanken zu “Im Garten ~ Around the Garden

  1. Das einzig Orange in meinem Garten sind die Ringelblumen. Die Kapuzinerli habe total vergessen. Dafür habe ich orange Mäuse genäht, die nicht auf den Blog dürfen, weil, ja weil der Oberheimen Blog kein Handarbeitsblog ist.😉

    Ich habe immer noch kein Roggenmehl gekauft. Shame on me! Aber das Rezept liegt auf dem Küchentresen, damit ichs nicht vergessen kann.

    Gegen Tomatenfäulnis ist kein Kraut gewachsen, fürchte ich. Dafür sind die roten Krautstile (Mangold) zum Anbeissen.

  2. Wenn die Krautfäule einmal da ist, kann man eigentlich nicht mehr viel machen. Früchte, die von der Fäule befallen sind, kann man nicht mehr essen, sie schmecken grauslig. Vielleicht stellst Du Deine Tomaten nächstes Jahr geschützter auf, dann kannst den Befall mit der Krautfäule etwas hinauszögern.

    lg kathrin

    • Das habe ich genauso befürchtet… Schmeckt denn wohl die ganze Tomate furchtbar, sobald eine winzige Stelle befallen ist? Ich wage es ja kaum auszuprobieren, denn bei der Menge Tomaten die ich jetzt auf einmal ernten musste steht wohl ein großes Tomatensoßenkochen an. Und die will ich ja nicht mit ein paar faulen Früchten verderben.

  3. Oh wie schade, mit den Tomaten geht es mir genau so und was noch schlimmer ist, ich habe heute entdeckt, dass mein Buxbaum an einer Stelle seine Blätter verliert. Ich fürchte, es ist die Buxbaumkrankheit. Ich hab ihn schon mal ganz kurz geschnitten und jetzt abwarten…………
    Mama
    PS Deine letzten Beiträge sind sehr schön, besonders die Bilder

    • Dankeschön🙂
      Ich drück dir die Daumen, dass dein Buxbaum zu retten ist, das wäre ja wirklich furchtbar, dagegen sind ein paar verfaulte Tomaten leicht zu verkraften. Bei dem vielen Regen eigentlich kein Wunder, dass es allen Pilzen sehr gut geht.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s